Twitter startet Werbekampagne „Tweet It Into Existence“.

Twitter startet heute eine neue Protestkampagne in Toronto und anderen Städten mit dem Thema „Tweet It Into Existence“.

Twitter sagt, dass Manifestationen „die neuen Vorsätze“ sind und der beste Weg, Ihren Traum zu manifestieren, ist, darüber zu twittern. Die Idee ist, dass Sie über etwas twittern, das Sie wollen, und es manifestiert sich einige Zeit später. Damit teilt Twitter nun Erfolgsgeschichten von Prominenten und Sportlern, darunter Demi Lovato, Megan Thee Stallion, Issa Rae sowie den Kanadiern Simu Liu und Zugänglichkeitsanwalt Steve Saylor (der „Blind Gamer“).

Mit dieser neuen Kampagne hat Twitter die großen Bildschirme am Yonge-Dundas Square und in der Union Station in Toronto übernommen. Neben Toronto werden auch mehrere andere nordamerikanische Städte, darunter New York und Los Angeles, vorgestellte Tweets sehen.

Twitter spendet in ihrem Namen auch fast 1 Million US-Dollar an Wohltätigkeitsorganisationen nach Wahl der Stars.

Hier ist die vollständige Liste der Stars außer Liu und Saylor:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Previous post Laut Gartner werden die Ausgaben für Technologie bis 2022 um 5 % auf 4,5 Billionen US-Dollar steigen
Next post Diabolical erscheint am 4. März bei Prime Video